Frauenkreis – Tradition trifft Moderne

15.09.2022 | 0 Kommentare

Was hat es mit diesen Treffen auf sich?

Seit einigen Jahren werden sie (wieder) neu gegründet, rücken mehr in die Öffentlichkeit, werden sichtbarer: Frauenzirkel, Frauenkreise, woman circle, Wild Feminine Circle, Gefährtinnenkreise, soul sister circle.
Es gibt viele verschiedene Namen für das Zusammentreffen von Frauen.

Und alle fußen auf einer langen Tradition.

Frauen trafen sich zu allen Zeiten und in jeder Kultur, um sich auszutauschen, zu stärken, sich am Wissen teilhaben zu lassen. Es ging dabei oft um ganz Alltägliches:
Man erzählte sich, was einen gerade bewegt. Half sich bei praktischen Fragen des Lebens. Unterstützte sich und zeigte Verständnis für die jeweilige Situation der Anderen.

Es hat etwas total entlastendes, sich nicht mit allem alleine zu fühlen. Zu spüren, den Anderen geht es auch so.

Weibliche Magie und Spiritualität im Frauenzirkel

Und dann gibt es aber auch den Aspekt des Spirituellen, der weiblichen Magie, das Wandern zwischen den Welten.
Diese entsteht fast wie von Zauberhand, wenn sich Frauen miteinander verbinden, sich wirklich zeigen und alles sein darf, was eh da ist.

Es geht um ganz viel Verbundenheit: mit dem eigenen Körper, den eigenen inneren Anteilen (die Wilde, die Heilerin, die Priesterin,….), den anderen Frauen, der Natur – einfach eine Verbindung von allem zu allen Zeiten.

Wir sind mit allem verbunden – immer. Nur haben wir das schon sehr lange nicht mehr so ausleben dürfen.

Frauenpower macht Angst

Bevor die Christianisierung einsetzte, gab es viele weibliche Göttinnen, die verehrt wurden. Frauen wurden ganz selbstverständlich für das gewürdigt und geachtet, was sie ausmacht.

Nach Jahrhunderten der Hexenverbrennung und der bis heute andauernden Schwächung der Frau in der Gesellschaft, müssen wir uns erst wieder daran gewöhnen, Frauen im Kreis sitzen zu sehen. Im schlimmsten Fall noch singend und an den Händen haltend bei Vollmond am Feuer. 😉

Gerade diese Verbindung aus starker Weiblichkeit und dem Göttlichen, die Verbindung zum Großen Ganzen, wurde über die Jahrtausende hinweg geradezu absichtsvoll eliminiert.

Weibliche Magie und Kraft ist unzerstörbar

Doch die Zeichen stehen gut: Immer mehr Frauen kommen wieder zusammen, um sich echt zu begegnen, um gemeinsam ihrer Wurzeln bewusst zu werden und ihre Verbindung zur geistigen Welt aufleben zu lassen. Das Thema Selbstermächtigung, women empowerment, female empowerment – nenn es wie du willst. Es geht immer darum, Frauen in ihrem Frausein zu stärken.
Mögen wir die hemmenden Glaubenssätze, die nicht nur in jeder Einzelnen von uns stecken, sondern auch tief ins kollektive Unterbewusstsein eingedrungen sind, aufdecken und entmachten.

Die Welt ist aus den Fugen geraten. Die Zeit ist da für einen starken Mann UND eine starke Frau. Beides geht in seiner vollen Kraft nur mit dem jeweils anderen. Wir brauchen beide Prinzipien – das männliche und das weibliche.

Was passiert denn nun bei einem Frauenkreis?

Frauen treffen sich, um ihre weibliche Urkraft zu spüren, wieder mehr Verbindung zu ihrer Weiblichkeit aufzubauen und vor allem zum göttlichen Prinzip.
Dabei gibt es feste Rituale, die den Rahmen eines Frauenzirkels halten.
Das kann Räuchern sein, gemeinsames Meditieren oder Atemübungen machen. Eine Klangschale zum Schwingen bringen oder das Ziehen einer Karte kann ebenso ein fester Bestandteil sein.

Es kann sein, dass ein Thema für diesen Kreis angeboten wird. Ebenso ist es möglich, dass eine der Anwesenden ein Thema mitgebracht hat, das sie ihren Gefährtinnen zur Verfügung stellen möchte. Denn selbst wenn wir an unserer eigenen spirituellen oder persönlichen Entwicklung arbeiten, so entsteht durch das Teilen im Kreis ganz von selbst ein Geschenk für alle. Es hat immer etwas mit jeder zu tun.

Auch, wenn es manchmal “nur” das Gefühl ist, das sich zeigt: Wut, Verzweiflung, Angst, Hilflosigkeit….so viele Emotionen, die uns einen.

In einem Kreis dürfen sie alle sein, kriegen ihren Raum und ihre Zeit, um erst sein zu dürfen und dann gehen zu können.

Weil man eben nicht weiß, was sich zeigt, ist es so wichtig, dass ein Frauenkreis gut geleitet und begleitet wird von Frauen, die so ausgebildet sind, dass sie das, was sich zeigen kann, auffangen und liebevoll begleiten können.

Die heilsame Wirkung eines Frauenkreises

Es hat so eine unfassbar erleichternde und stärkende Wirkung, wenn wir spüren und annehmen, dass wir nicht alleine sind. Dass es eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten gibt, die uns trägt.
Wenn wir uns in einem Frauenkreis darauf einlassen, alle Masken und Rollen des Alltags abzulegen, so erleben wir eine wundervolle Magie der Echtheit, der Verbundenheit.
Gemeinsam gehen wir in die Kraft und in die Tiefe. Es darf geweint, gesungen, berührt, getanzt und gelacht werden.
Wir lernen wieder mehr hinzuhören, was wirklich unsere Bedürfnisse sind. Lernen wieder unserer inneren Weisheit zuzuhören und uns auf unsere Intuition zu verlassen.

Es ist ja alles da – das alte Wissen, die gefühlte Verbundenheit zu allem Irdischen und Göttlichen….es ist weniger ein Lernen als mehr ein Erinnern.

Unser Frauenkreis für dich: weiblich – spirituell – verbunden

Es gibt so viele Angebote und wir haben einige selber ausprobieren und kennenlernen dürfen. Dabei fiel uns immer wieder auf, dass es schnell “etwas eso” wirken kann oder “total verkopft” bleibt.

Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, einen Frauenkreis zu kreieren, an dem wir selbst aus vollem Herzen teilnehmen möchten – wir sind ja schließlich auch jedes Mal dabei. 😉

Einen Kreis, in dem wir uns aufgehoben und getragen fühlen. Mit ganz viel Spüren und Inspiration bei gleichzeitig so viel therapeutischer Fachlichkeit, dass wirklich jedes Thema seinen Platz finden kann. Dass sowohl unsere Seele und unser Körper, aber auch unser Kopf sich abgeholt und mitgenommen fühlen.

Und aus diesem Anspruch heraus haben wir einen Frauenkreis gestartet und die ersten Feedbacks sind total berührend:

Ich fand es so schön, mich mit anderen Frauen auszutauschen, und das Gefühl zu haben, nicht verurteilt zu werden. Katja und Verena schaffen einen Raum, an dem man sein kann wie man ist, ohne sich zu verstecken, und das hat mir auch im Alltag viel geholfen, mich zu akzeptieren. Die beiden sind auf jede individuell eingegangen und ich fand es super schön, auch den anderen bei der Überwältigung ihrer Probleme zuzusehen oder auch sogar zu helfen : )
Julia, 17, Nähe München

Der Frauenkreis hat vielseitig unglaublich viel gutes bewirkt. Einerseits haben Katja und Verena einen Raum geschaffen, in dem wir uns wohl fühlen konnten und uns austauschen konnten. Auch der Kontakt zu den anderen wundervollen Frauen war so bereichernd und dies wird immer ein unvergessliches Erlebnis sein, das ich tief im Herzen mit mir trage. Jeder von uns hat etwas für sich mitgenommen das uns im Alltag unterstützt und Kraft, sowie Mut gibt, die Person zu sein, die wir sind.

Lara, 20 aus Penzberg

Wir bieten einen Frauenkreis an, der am Abend und an einem Vormittag stattfindet. So kannst du dir eine Teilnahme bequem einrichten, wie es in deine Lebenssituation passt.

Alle genaueren Infos findest du hier:

Du bist von Herzen willkommen, wir freuen uns auf dich!

Frauenkreis Online

Du wärst gern dabei, der Weg nach Penzberg ist jedoch zu weit?

Wir werden in Zukunft vermutlich auch einen Frauenkreis online anbieten. Trag dich dazu gern ganz unverbindlich auf der Warteliste ein, wenn das für dich interessant sein könnte. So erfährst du als Erste, wenn es so weit ist.

Mit deiner Anmeldung abonnierst du auch unseren Newsletter, den wir 1–2 Mal im Monat versenden und in dem wir dich über den Start unseren Online Frauenkreises informieren. Du kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Infos zum Newsletter-Versand findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Hey, wir sind Verena und Katja, die Gründerinnen von WunderSein.
Hier bloggen wir zu allen möglichen Themen aus Spiritualität, Coaching und Therapie.

Hey, wir sind Verena und Katja, die Gründerinnen von WunderSein.
Hier bloggen wir zu allen möglichen Themen aus Spiritualität, Coaching und Therapie.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.